Der Podcast für alle, die was bewegen wollen!

Willkommen zum Podcast von #aufstehn! Hier sprechen wir mit Aktivist_innen, Engagierten, Petitionsstarter_innen und Expert_innen über Themen, die vielen von uns unter den Nägeln brennen: Klimaschutz, soziale Gerechtigkeit, Feminismus, Antirassismus und vieles mehr. Wir blicken hinter die Kulissen von aktuellen Debatten und erfolgreichen Kampagnen – und wir schauen uns immer auch  an, wie jede_r Einzelne von uns aktiv werden kann.

Jetzt gleich abonnieren & weitersagen!

Jetzt abonnieren!

Folge 28: Zimmer statt Zelte! Politik auf Kosten von Schutzsuchenden

Klicke auf den folgenden Button, um den Podcast-Player von Podigee zu laden:

Inhalt laden

In Österreich werden Flüchtende menschenunwürdig behandelt, Kinder verschwinden spurlos und Entscheidungsträger_innen sehen dabei zu: Im bürokratischen Netz der österreichischen Asyl- und Migrationspolitk – zwischen den Zuständigkeiten von Bund und Ländern – geht die Menschlichkeit verloren. Aber was passiert da eigentlich genau, was sagt das über die Innenpolitik in Österreich aus und was kann jede und jeder Einzelne von uns tun, um zu helfen? Darüber spricht #aufstehn Campaignerin Flora Bachmann mit Kulturwissenschaftlerin und Migrationsforscherin Judith Kohlenberger.

Weiterführende Links
So könnt ihr aktiv werden:
Unterzeichnet jetzt dafür, dass Schutzsuchende menschenwürdig behandelt werden: aufstehn.at/zimmerstattzelte

Weitere Infos:
Kohlenberger, Judith: Das Fluchtparadox. Über unseren widersprüchlichen Umgang mit Vertreibung und Vertriebenen. August 2022. Kremayr & Scheriau Verlag.

Folge 27: Wer zahlt die Krise? Warum wir jetzt eine Übergewinnsteuer brauchen!

Klicke auf den folgenden Button, um den Podcast-Player von Podigee zu laden:

Inhalt laden

Während wir alle die Teuerung immer mehr spüren, heimsen Energiekonzerne wie OMV oder Verbund durch Krisen Milliardenprofite ein. Diese enormen Profite sind nicht nur ungerechtfertigt, mit ihnen können wir Maßnahmen gegen die Teuerung finanzieren. Und zwar dann, wenn sie in Form einer Übergewinnsteuer abgeschöpft werden. Darum haben wir Miriam Baghdady, Wirtschaftsexpertin beim ÖGB, dem Österreichischen Gewerkschaftsbund, eingeladen. In unserer Folge sprechen wir mit ihr darüber, warum eine solche Sondersteuer nicht nur sozial gerecht, sondern auch längst überfällig ist.

Weiterführende Links
So könnt ihr aktiv werden: Unterzeichnet jetzt dafür, dass Krisenprofite fair verteilt werden: Krisenprofite besteuern – Übergewinnsteuer jetzt!

Weitere Infos:
AK ÖGB Modell zur Abschöpfung von Übergewinnen bei Energiekonzernen, 28.08.2022: https://www.arbeiterkammer.at/uebergewinnsteuer

Folge 26: Mein Körper, meine Wahl – Warum Abtreibung ein Menschenrecht ist

Klicke auf den folgenden Button, um den Podcast-Player von Podigee zu laden:

Inhalt laden

Ende Juni hat das US-amerikanische Höchstgericht ein folgenschweres Urteil gefällt, mit dem das Recht auf Schwangerschaftsabbrüche gekippt wurde. Die USA sind damit aber kein Einzelfall, sondern zeichnen einen weltweiten Rückschritt bei Gleichstellung ab. Wieso sind Abtreibungsverbote so brandgefährlich und was steckt eigentlich dahinter? Wie ist die Lage in Österreich? Und wie können wir das Recht auf Abtreibung schützen? Darüber sprechen wir mit Kulturwissenschafterin Elisabeth Lechner.

Weiterführende Links
Weitere Infos:
Adressen von Beratungsstellen und Stellen, die Schwangerschaftsabbrüche durchführen: https://oegf.at/verhuetung/schwangerschaftsabbruch/
Rechtsinformationen zu Schwangerschaftsabbrüchen: https://www.wien.gv.at/menschen/frauen/stichwort/gesundheit/dein-koerper-dein-recht/rechtsinformationen-abtreibung.html
Die mächtigen Netzwerke der Abtreibungsgegner_innen, moment.at, 23.09.21: https://www.moment.at/story/die-maechtigen-netzwerke-der-abtreibungsgegnerinnen
CHANGES for women, Netzwerk, Beratung und finanzielle Unterstützung für Frauen in besonderen Notlagen: https://www.changes-for-women.org/#1
Facebook-Seite der polnischen Organisation Ciocia Wienia: https://www.facebook.com/ciociawienia/

Folge 25: Volkskrankheit Endometriose – Schmerzen, über die niemand spricht

Klicke auf den folgenden Button, um den Podcast-Player von Podigee zu laden:

Inhalt laden

Es ist nicht normal, jeden Monat extreme Schmerzen zu haben. Und dennoch wird Menschen mit der #DiagnoseEndometriose genau das vermittelt – ob am Arbeitsplatz, in der Schule oder auch in der Ordination. Es ist nicht gerecht, dass Betroffene damit allein gelassen werden und ihren Alltag um diese Schmerzen herum planen müssen. Deshalb haben wir unsere Kampagne #DiagnoseEndometriose gestartet. Ines Mayer, Obfrau der Endometriose Vereinigung Austria unterstützt unseren Appell an Gesundheitsminister Johannes Rauch als Erstunterzeichnerin. Mit ihr sprechen wir in dieser Folge über den jahrelangen Diagnoseprozess, wie sich diese Diagnose auf den Alltag Betroffener auswirkt und in welchen Bereichen die Regierung unbedingt Maßnahmen umsetzen muss, um Betroffene endlich ausreichend zu unterstützen.

Weiterführende Links
So könnt ihr aktiv werden:
Unterzeichnet unseren Appell an den Gesundheitsminister, damit Menschen mit der #DiagnoseEndometriose endlich unterstützt werden: #DiagnoseEndometriose: Nationaler Aktionsplan jetzt!

Weitere Infos:
Endometriose Vereinigung Austria: eva-info.at
Dokumentarfilm "Nicht die Regel" über Endometriose: nicht-die-regel.at

Folge 24: Raus aus dem Korruptionssumpf – Wie wir 2022 zum Antikorruptionsjahr machen wollen

Klicke auf den folgenden Button, um den Podcast-Player von Podigee zu laden:

Inhalt laden

Spätestens seit der Inseratenaffäre im Herbst ist klar, wie tief Korruption, Machtmissbrauch und Medienmanipulation in unserem Land verwurzelt sind. Gezielte Angriffe auf den Rechtsstaat und die Justiz nehmen zu. Kein Wunder also, dass immer mehr Menschen das Vertrauen in die Politik verlieren. Umso wichtiger ist es, dass wir unsere Politiker_innen endlich dazu bringen, sich an die Spielregeln zu halten. Und dort, wo es noch keine gibt oder die Spielregeln zu lasch sind, muss dringend nachgeschärft werden. Denn: Wir Bürger_innen müssen uns darauf verlassen können, dass Politiker_innen unser aller Wohl im Sinn haben und ihre Macht nicht für ihre eigenen Zwecke missbrauchen können. Wie solche Spielregeln aussehen könnten, hat das Rechtsstaat- und Antikorruptionsvolksbegehren detailliert ausgearbeitet. Wir sprechen mit Initiator Martin Kreutner über das Korruptionsproblem in der österreichischen Politik, das Volksbegehren und wie wir alle aktiv werden können.

Weiterführende Links
So könnt ihr aktiv werden:
Wie ihr das Rechtsstaat- und Antikorruptionsvolksbegehren unterzeichnen und was ihr sonst tun könnt, erfahrt ihr hier: aufstehn.at/antikorruptionsbegehren
Unterzeichnet unseren Appell: Schluss mit der Inseratenkorruption – für eine neue Medienförderung

Weitere Infos:
Mehr Infos zum Rechtsstaat- und Antikorruptionsbegehren: antikorruptionsbegehren.at
Unsere Podcast-Folge zur Inseratenkorruption mit Daniela Kraus, Generalsekretärin des Presseclubs Concordia: #19 Schluss mit der Inseratenkorruption

Folge 23: Frauentag: Warum’s uns alle was angeht

Klicke auf den folgenden Button, um den Podcast-Player von Podigee zu laden:

Inhalt laden

Gender Pay Gap, männliche Gewalt und medizinische Benachteiligung: Der Weg hin zur Gleichberechtigung aller Geschlechter ist noch lang. Anlässlich des internationalen feministischen Kampftages werfen wir einen Blick zurück auf unsere feministischen Kampagnen und schauen uns an, was wir in den letzten Jahren erreicht haben – und wo es noch einiges zu tun gibt. Eine Warnung vorweg: Wir sprechen in dieser Folge auch über konkrete Beispiele von Gewaltandrohungen an Frauen.

Weiterführende Links
So könnt ihr aktiv werden:
#aufstehn-Appell “Gewalt gegen Frauen stoppen” unterzeichnen: Gewalt gegen Frauen stoppen!
Der #Verharmlosungsradar, wo du problematische Medienberichte melden und Chefredaktionen in wenigen Klicks zu mehr Verantwortung auffordern kannst: Verharmlosungsradar
Sorgen wir dafür, dass Endometriose endlich ernst genommen wird – Appell unterzeichnen: #DiagnoseEndometriose
Appell unterzeichnen, damit Zuverdienstmöglichkeiten nicht eingeschränkt werden: Kocher: Zuverdienst muss möglich bleiben!

Weitere Infos:
Wie wir es geschafft haben, die Tamponsteuer zu senken: "Runter mit der Tamponsteuer": Appell erfolgreich!
Zu unserer Plakat-Aktion gegen männliche Gewalt: Plakat-Aktion: So wollen wir das Tabu brechen
Tipps, was ihr bei Hass im Netz tun könnt: solidaritystorm.at
#SolidarityStorm – unsere Arbeit gegen Hass im Netz: #SolidarityStorm: Was bisher geschah
Gender Gap Bericht 2021: Global Gender Gap Report 2021
Buchtipp: Criado-Perez, Caroline: Unsichtbare Frauen

Folge 22: #YesWeCare – warum wir in der Pandemie zusammenhalten müssen

Klicke auf den folgenden Button, um den Podcast-Player von Podigee zu laden:

Inhalt laden

Am 19. Dezember 2021 kamen in der Wiener Innenstadt über 40.000 Menschen zusammen, um gemeinsam den 13.000 an Corona Verstorbenen zu gedenken und den Menschen Anerkennung zu zollen, die seit Beginn der Pandemie in den Spitälern an ihre Grenzen gehen und Unglaubliches leisten. Doch #YesWeCare, das Lichtermeer, endete nicht am 19. Dezember: Die Initiatoren Roman Scamoni und Daniel Landau führen #YesWeCare nun online als Petition weiter. Wir sprechen mit ihnen darüber, warum sie #YesWeCare gestartet haben, wie sie das alles auf die Beine stellen konnten und was sie sich von der Politik jetzt wünschen.

Weiterführende Links
So könnt ihr aktiv werden:
Unterzeichnet die Petition #YesWeCare: #YesWeCare - miteinander die Pandemie überwinden!
Petition zur Schulpolitik unterzeichnen: Diese Schulpolitik? Nicht mit uns!

Weitere Infos:
Eine Versammlung bei der Polizei anzeigen: Anleitung für eine Versammlungsanzeige

Folge 21: Verschwörungsmythen und Extremismus unterm Christbaum

Klicke auf den folgenden Button, um den Podcast-Player von Podigee zu laden:

Inhalt laden

Eigentlich sollte die Weihnachtszeit besinnlich und erholsam sein. Für viele Menschen bedeutet es aber, dass sie mit problematischen bis extremistischen Gedankengut oder auch absurden, gefährlichen Verschwörungsmythen von Verwandten oder Bekannten konfrontiert sind. Wie können wir auf diese Personen zugehen? Welche Taktiken gibt es dafür? Und: Wie können wir in konkreten Situationen handeln, damit wir den Weihnachtsfrieden wahren können? Diese Fragen besprechen wir mit Alexander Fonto, Berater bei der Beratungsstelle Extremismus.

Weiterführende Links
So könnt ihr aktiv werden:
Mehr Tipps, wie ihr Verschwörungsmythen kontern könnt, findet ihr in unserem Online-Workshop mit Ingrid Brodnig: So erkennen wir Corona-Mythen – und kontern darauf!

Weitere Infos:
Beratungsstelle Extremismus, kurz boja: beratungsstelleextremismus.at
Weitere Tipps der Beratungsstelle zum Thema: Umgang mit Verschwörungserzählungen in der eigenen Familie
Online-Workshop der Beratungsstelle und weitere Termine: Workshop „Verschwörungstheorien im privaten Umfeld"

Helpline der Beratungsstelle (Mo-Fr 10-15 Uhr): 0800 2020 44

Folge 20: Land der Berge, Land der Femizide

Klicke auf den folgenden Button, um den Podcast-Player von Podigee zu laden:

Inhalt laden

In Österreich ist der Anteil der Frauen, die körperliche Gewalt erlebt haben, eine der höchsten Raten in der EU, im Schnitt versucht in Österreich fast jede Woche ein Mann eine Frau zu töten. Doch männliche Gewalt gegen Frauen beginnt schon viel früher und ereignet sich meist im eigenen Zuhause. Als Gesellschaft und in den Medien sprechen wir oft erst darüber, wenn es zu spät ist. Dabei sind die Gefährder und Gewalttäter in vielen Fällen bereits amtsbekannt. Was müssen wir konkret in Österreich ändern, damit Gewaltbetroffene effektiv geschützt werden und Gefährder von weiteren Gewalttaten abgebracht werden? Darüber sprechen wir mit der Rechtsanwältin Mag.a Sonja Aziz.

Weiterführende Links
So könnt ihr aktiv werden:
#aufstehn-Appell “Gewalt gegen Frauen stoppen”: Gewalt gegen Frauen stoppen!
Der #Verharmlosungsradar, wo du problematische Medienberichte melden und Chefredaktionen in wenigen Klicks zu mehr Verantwortung auffordern kannst: Verharmlosungsradar

Weitere Infos:
Österreichischer NGO-Schattenbericht für GREVIO: aoef.at/GREVIO-Schattenbericht
ORF, 05.03.21: Gewalt gegen Frauen: Eine der höchsten Raten in EU

Frauenhelpline (Mo-So, 0-24 Uhr), 0800 / 222 555
Männernotruf: (Mo-So 0-24 Uhr), 0800 / 246 247
Wiener Interventionsstelle (Mo-Fr, 8:30-20 Uhr, Sa & So, 10-17 Uhr), 01 / 585 32 88

Folge 19: Schluss mit der Inseratenkorruption

Klicke auf den folgenden Button, um den Podcast-Player von Podigee zu laden:

Inhalt laden

Die Chats, die Sebastian Kurz zum Rücktritt bewegten, zeigen, wie Politiker_innen immer wieder versucht haben, mit Steuergeld in Form von Inseraten Medien dazu zu bringen, günstig über sie zu berichten. Wie tief stecken wir im Medienkorruptionssumpf? Was macht das mit der Unabhängigkeit der Medien und mit unserer Demokratie? Und was können wir tun, um da wieder rauszukommen? Über diese Fragen sprechen wir mit Daniela Kraus, Generalsekretärin Presseclubs Concordia.

Weiterführende Links
So könnt ihr aktiv werden:
Schluss mit der Inseratenkorruption – für eine neue Medienförderung: Jetzt Appell unterzeichnen
Unterzeichne das Rechtsstaats- und Antikorruptions-Volksbegehren: antikorruptionsbegehren.at
Beschwerde beim Presserat erheben: Beschwerde schreiben
Melde verharmlosende Berichterstattung über Gewalt an Frauen: Über unser Verharmlosungsradar melden

Weitere Infos:
Österreichischer Presserat: presserat.at
Initiative Saubere Hände: sauberehaende.org

Unterstütze #aufstehn und werde Förderer_in: aufstehn.at/foerdern

Folge 18: Bestechung, Korruption und Medienkauf

Klicke auf den folgenden Button, um den Podcast-Player von Podigee zu laden:

Inhalt laden

Christina Jilek hat für die Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft in vielen der ganz großen Fälle ermittelt, aber Anfang des Jahres ihren Job bei der WKStA zurückgelegt – nicht zuletzt, weil den Ermittler_innen immer wieder Steine in den Weg gelegt worden sind. Jetzt setzt sie sich für das Rechtsstaats- und Antikorruptions-Volksbegehren ein und hat auch einige Tipps für uns mitgebracht, wie wir uns in diesen schwierigen Zeiten für Demokratie und Rechtsstaat stark machen können.

Weiterführende Links
So könnt ihr aktiv werden:
Unterzeichne das Rechtsstaats- und Antikorruptions-Volksbegehren: antikorruptionsbegehren.at

Weitere Infos:
Blogbeitrag – Wie wir den Vertuschungsparagrafen entschärft haben: https://www.aufstehn.at/geschafft_vertuschungsparagraf-entschaerft/
Infos zum Antikorruptionsbegehren: antikorruptionsbegehren.at
Blogbeitrag – Warum wir jetzt den Rechtsstaat schützen müssen: https://www.aufstehn.at/demokratie-saubere-politik/

Folge 17: Was geht uns Afghanistan an?

Klicke auf den folgenden Button, um den Podcast-Player von Podigee zu laden:

Inhalt laden

Nachdem die US-amerikanischen und die NATO-Truppen abgezogen sind, haben die Taliban in Afghanistan wieder die Macht übernommen. Bilder von Menschen, die verzweifelt versuchen, noch irgendwie das Land zu verlassen, gingen um die Welt. Während die einen vor der aktuellen Bedrohung von Menschenrechtler_innen, Journalist_innen oder Frauen und queeren Personen warnen, beharren Bundeskanzler Kurz und seine ÖVP-Regierungsmitglieder auf ihrem strikten “Nein!” zur Aufnahme von Schutzsuchenden. Diwa Safi arbeitet im Asylbereich, ist in Afghanistan geboren und lebt seit vielen Jahren hier. Mit ihr sprechen wir über die Situation vor Ort, die aktuelle Flüchtlingspolitik, das Leben in Österreich und wie wir Menschen aus Afghanistan unterstützen können.

Weiterführende Links
So könnt ihr aktiv werden:
Eil-Appell: Wir müssen Menschen aus Afghanistan aufnehmen – Afghanistan: Schutz für Menschen in Not!
Schick' uns deine Botschaft gegen Abschiebungen nach Afghanistan: Deine Stimme für mehr Menschlichkeit

Weitere Infos:
Blogbeitrag – 5 Wege, wie du dich für Geflüchtete einsetzen kannst: https://www.aufstehn.at/aktionswoche-flucht-blog/
Spenden an den Afghanischen Frauenverein e.V.: afghanischer-frauenverein.de
SOS Balkanroute unterstützen: SOSBalkanroute auf Facebook
Spenden an Save the Children: savethechildren.net
Spenden an UNHCR: unhcr.orf

Folge 16: Seenotrettung im Mittelmeer

Klicke auf den folgenden Button, um den Podcast-Player von Podigee zu laden:

Inhalt laden

Seenotretter_innen kämpfen im Mittelmeer jeden Tag gegen die tödliche Abschottungspolitik der EU. Mehr als 15.000 Menschenleben haben die Crews der NGO Sea-Eye mit ihren Schiffen in den vergangenen Jahren gerettet. Sophie Weidenhiller ist immer wieder bei Rettungsaktionen der NGO im Mittelmeer dabei. Mit ihr sprechen wir über ihre Einsätze vor Ort und ihre Kritik an der EU-Poltik. TRIGGERWARNUNG: In dieser Folge thematisieren wir Flucht, Gewalt und Suizid. Bei manchen Menschen können diese Themen negative Reaktionen auslösen. Bitte sei achtsam, wenn das bei dir der Fall ist.

Weiterführende Links
So könnt ihr aktiv werden:
Schreibt eurer Bürgermeisterin/eurem Bürgermeister eine E-Mail und fordert sie auf, sich für die Aufnahme von Geflüchteten einzusetzen: #WirHabenPlatz
Dringender Appell: Menschenleben retten, Herr Kurz! Hier unterzeichnen: #SOSMoria
Ruft bei den ÖVP-Landesparteien an und fordert sie auf, sich für Geflüchtete einzusetzen: Telefon-Aktion für Lesbos

Weitere Infos:
Mehr zu Sea-Eye: sea-eye.org

Folge 15: Wie die LGBTIQ+-Community gegen Windmühlen kämpft

Klicke auf den folgenden Button, um den Podcast-Player von Podigee zu laden:

Inhalt laden

Homosexuelle und bisexuelle Personen sind bis heute nicht ausreichend vor Diskriminierung geschützt. Seit Jahren fordern Organisationen und auch manche politische Parteien das sogenannte “Levelling Up” des “Gleichbehandlungsgesetzes”, also das Ausbauen des Diskriminierungsschutzes auf alle Lebensbereiche. Wieso wurde es noch nicht umgesetzt und wie können wir alle uns für einen umfassenden Diskriminierungsschutz aufgrund sexueller Orientierung einsetzen? Darüber sprechen wir mit der Obfrau der Homosexuellen Initiative Wien Ann-Sophie Otte.

Weiterführende Links
So könnt ihr aktiv werden:
#allegleich: Keine Diskriminierung aufgrund sexueller Orientierung: Appell #allegleich unterzeichnen
Bei der Gleichbehandlungsanwaltschaft beraten lassen oder Vorfall melden: gleichbehandlungsanwaltschaft.gv.at
Bei der Vienna Pride engagieren: viennapride.at
Bei der Fensterlparade mitmachen: fensterlparade.org

Weitere Infos:
Homosexuelle Initiative Wien: HOSI Wien
#aufstehn Blog, 01.07.2020: Unterschriftenübergabe bei Sozialminister Anschober: #allegleich – Wir waren beim Sozialminister!

Folge 14: Schandfleck Lueger-Denkmal

Klicke auf den folgenden Button, um den Podcast-Player von Podigee zu laden:

Inhalt laden

Lueger war ein Antisemit, der den Weg für den Nationalsozialismus ebnete. Nichtsdestotrotz steht sein Ehrendenkmal bis heute in Wien. Deshalb haben wir eine Expert_innenkommission einberufen und gemeinsam Empfehlungen ausgearbeitet, wie es mit dem Dr.-Karl-Lueger-Platz und dem Denkmal weitergehen sollte. In dieser Podcast-Folge sprechen wir mit #aufstehn-Kampagnenleiterin Jasmin Chalendi darüber, wieso wir uns im Thema engagieren, wie es zur Kommission kam und wie jede_r von uns aktiv werden kann.

Weiterführende Links
So könnt ihr aktiv werden:
Petition der JÖH auf mein.aufstehn.at: Lueger Denkmal abreißen!
#aufstehn-Blog: 3 Dinge, die du gegen Antisemitismus tun kannst

Weitere Infos:
Bericht der Expert_innenkommission: Die Zukunft des Dr.-Karl-Lueger-Platzes
#aufstehn-Blog: Wie es mit Lueger weitergeht: Die Entscheidung unserer Expert_innenkommission
#aufstehn-Blog: Warum das Lueger-Denkmal weg muss
Der Standard, 05.05.21: Experten zu umstrittenem Lueger-Denkmal: "Die Statue am Sockel muss weg"

Folge 13: Der Rechtsstaat unter Beschuss

Klicke auf den folgenden Button, um den Podcast-Player von Podigee zu laden:

Inhalt laden

Während Korruptionsermittlungen im engsten Kreis von Bundeskanzler Sebastian Kurz laufen, hat das ÖVP-Innenministerium jetzt einen Gesetzesentwurf vorgelegt, mit dem Korruptionsermittlungen künftig massiv erschwert werden könnten. Dass solche Versuche, in die Justiz einzugreifen, keine Seltenheit sind, weiß Verfassungsexperte Heinz Mayer. Mit ihm sprechen wir in dieser Folge darüber, was gerade mit unserem Rechtsstaat passiert, welche Folgen das für unsere Demokratie hat und was wir alle dafür tun können, um die unabhängige Justiz zu schützen.

Weiterführende Links
So könnt ihr aktiv werden:
Schreibe eine Stellungnahme ans Parlament, warum du dich für saubere Politik und gegen Paragraf 112a aussprichst: Aktion "Vertuschungsparagrafen stoppen!"
Unterzeichne die Petition auf "mein #aufstehn" für die Garantie einer unabhängigen Justiz: Petition "Hände weg vom Rechtsstaat: Geben Sie’s uns schriftlich!"

Weitere Infos:
Website von Heinz Mayer: heinz-mayer.com
Der Standard, 14.04.21: Parlamentarischer Bürgerprotest gegen Razzia-Paragraf
ORF, 06.04.21: Zadic deutet „Anpassungen“ bei Novelle an
Der Standard, 29.03.21: Staatsschutzreform: Bedenken gegen Razzia per Amtshilfe

Folge 12: Rechtsextreme im Aufwind

Klicke auf den folgenden Button, um den Podcast-Player von Podigee zu laden:

Inhalt laden

Ein verurteilter Neonazi führt einen Demozug mit tausenden Menschen an, in Chatgruppen vermischen sich Rechtsextreme mit Corona-Leugner_innen und organisieren große Aufmärsche. Was passiert da gerade? Wie nutzen Rechtsextreme die Pandemie für ihre Zwecke? Und: Was können wir gegen das Erstarken der extremen Rechten tun? Über diese Fragen spricht #aufstehn-Geschäftsführerin Maria Mayrhofer mit Andreas Peham vom Dokumentationsarchiv des Österreichischen Widerstands.

Weiterführende Links
So könnt ihr aktiv werden:
Gegen Rechtsextreme aufzustehn heißt auch, diejenigen zu stärken, gegen die sie hetzen oder die sie bedrohen:
Petition "Lueger Denkmal abreißen!" auf mein.aufstehn.at: "mein #aufstehn" Petition zum Lueger Denkmal unterzeichnen
#allegleich: Keine Diskriminierung aufgrund sexueller Orientierung: Appell #allegleich unterzeichnen
Kindeswohl hat Vorrang: Keine Abschiebung von Kindern: #aufstehn-Appell zu Kinderabschiebungen unterzeichnen
Umbenennung der "Mohrengasse(n)" in Wien 1020: Petition zur Mohrengasse unterzeichnen

Weitere Infos:
Keine Pilgerstätte für Rechtsextreme: Warum das Lueger-Denkmal weg muss.
Dokumentationsarchiv des österreichischen Widerstands: DÖW
Mauthausen Komitee: MKÖ
The Guardian, 28.02.2021: New haircuts, old ideology: film warns of shifting far-right strategy in Europe
Jacobin, 29.01.2021: Corona-Proteste: »Das zentrale Motiv ist Angst«
Jacobin, 28.05.2020: Hört auf, die Aluhüte auszulachen!
Hört euch auch unsere Podcast Folge mit Sashi Turkof, Präsidentin der jüdischen österreichischen Hochschüler_innenschaft, an: #9 Mit Judenstern auf der Anti-Corona-Demo

Folge 11: Österreich hat ein gewaltiges Problem

Klicke auf den folgenden Button, um den Podcast-Player von Podigee zu laden:

Inhalt laden

“Sex-Attacke”, “Beziehungsstreit”, “Familiendrama” Was macht es mit uns, wenn wir ständig verharmlosende Berichte über Gewalt an Frauen lesen, wie sieht die derzeitige Lage von betroffenen Frauen aus und was müssen wir als Gesellschaft dagegen tun? Diese Fragen diskutieren wir mit der Soziologin und Autorin Laura Wiesböck. Und wir schauen uns natürlich wieder an, was jede und jeder Einzelne konkret tun kann!

Weiterführende Links
So könnt ihr aktiv werden:
#aufstehn-Appell “Gewalt gegen Frauen stoppen”: Gewalt gegen Frauen stoppen!
Der #Verharmlosungsradar, wo du problematische Medienberichte melden und Chefredaktionen in wenigen Klicks zu mehr Verantwortung auffordern kannst: Verharmlosungsradar

Weitere Infos:
Julia Penelope, Speaking freely: Unlearning the lies of the fathers' tongues. New York: Pergamon, 1990.
Studie: Sexistische Witze und Gewaltmechanismen gegen Frauen (englisch): Sexist Humor and Sexual Aggression Against Women: When Sexist Men Act According to Their Own Values or Social Pressures

Instagram-Account "Mannsbuilder":@mannsbuilder

Laura Wiesböck auf Twitter: @laurawies
Website von Laura Wiesböck: https://laurawiesboeck.net/
Der Standard, 26.4.2018: https://www.derstandard.at/story/2000078654040/gewalt-zur-wieder-herstellung-von-macht

Frauenhelpline (Mo-So, 0-24 Uhr, kostenlos), 0800 / 222 555
Männernotruf: (Mo-So 0-24 Uhr, kostenlos), 0800 / 246 247

Folge 10: Winter auf der Balkanroute

Klicke auf den folgenden Button, um den Podcast-Player von Podigee zu laden:

Inhalt laden

Nur 6 Stunden Autofahrt von Wien schlafen geflüchtete Menschen bei Minusgraden in Zelten und Verschlägen im Wald und kämpfen ums Überleben. Dort, wo die EU versagt, ist Rapper Kid Pex alias Petar Rosandić von "SOS Balkanroute" zur Stelle. Mit ihm sprechen wir über die Situation in Bosnien. Und wir schauen uns natürlich auch an, wie man helfen und aktiv werden kann.
Eine Warnung vorweg: Wir sprechen in dieser Folge auch über konkrete Fälle von Gewalterfahrungen. Wenn ihr euch bei den Themen Flucht, Rassismus und Gewalt unwohl fühlt, hört euch die Folge besser nicht an.

Weiterführende Links
So könnt ihr aktiv werden:
Schreibt eurer Bürgermeisterin/eurem Bürgermeister eine E-Mail und fordert sie auf, sich für die Aufnahme von Geflüchteten einzusetzen: #WirHabenPlatz
Rufe die ÖVP-Landesparteien an und fordere die Aufnahme von Geflüchteten: Telefonaktion für Lesbos

Weitere Infos:
SOS Balkanroute auf Facebook: @SOSBalkanroute
Aktion Wochenende für Moria auf Facebook: @WE4Moria
Hotline für Menschen, die illegal an Österreichs Grenzen zurückgewiesen wurden (Facebookseite): Push Back Alarm Austria
Plattform für menschliche Asylpolitik, 17.11.20: Österreich bricht Völkerrecht: Illegale Pushbacks an österreichischer Grenze!

Folge 9: Mit Judenstern auf der Anti-Corona-Demo

Klicke auf den folgenden Button, um den Podcast-Player von Podigee zu laden:

Inhalt laden

Angriffe auf eine Synagoge in Graz, Ermittlungen wegen Widerbetätigung gegen einen steirischen Polizisten und Hitlergrüße auf sogenannten “Anti-Corona-Demonstrationen”. Was passiert da gerade mit unserer Gesellschaft? Und was können wir dagegen tun? Darüber spricht #aufstehn-Geschäftsführerin Maria Mayrhofer mit Sashi Turkof, Präsidentin der jüdischen österreichischen Hochschüler_innenschaft.

Weiterführende Links
So könnt ihr aktiv werden:
Petition der JÖH auf mein.aufstehn.at: Lueger Denkmal abreißen!
#aufstehn-Aktion an das Bundesdenkmalamt: Keine Pilgerstätten für Rechtsextreme!

Weitere Infos:
Jüdische österreichische Hochschüler_innenschaft: JÖH
Institut für Holocaust Education des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung (BMBWF): erinnern.at
Der Standard, 17.01.2021: Warum die "Querdenker"-Demo unbehelligt blieb
Der Standard, 23.11.2020: Vergleich mit Sophie Scholl: Massive Empörung über Rednerin auf Corona-Demo

Folge 8: Eine Religion unter Generalverdacht

Klicke auf den folgenden Button, um den Podcast-Player von Podigee zu laden:

Inhalt laden

Rassismus gegen Muslim_innen ist in Österreich allgegenwärtig: nicht nur auf der Straße, in Schulen oder in der Arbeit, sondern auch in der Politik. Ständig wird darüber debattiert, wie viel Islam in Österreich akzeptabel ist, meist, ohne Angehörige der islamischen Glaubensgemeinschaft in die Diskussion miteinzubeziehen. Was muss sich ändern, um die Situation für Muslim_innen in Österreich zu verbessern und was können wir alle dazu beitragen? Darüber spricht #aufstehn-Geschäftsführerin Maria Mayrhofer mit Rumeysa Dür-Kwieder von der Dokumentations- und Beratungsstelle Islamfeindlichkeit und Antimuslimischer Rassismus.

Weitere Infos:
Dokumentations- und Beratungsstelle für Personen, die Islamfeindlichkeit und antimuslimischen Rassismus erfahren: dokustelle.at
Rassismus allgemein oder Hass im Netz melden: ZARA

Bücher/Artikel:
Gümüsay, Kübra. 2020. Sprache & Sein. Hanser Verlag, Berlin.
Hasters, Alice. 2019. Was weiße Menschen nicht über Rassismus hören wollen, aber wissen sollten, Hanser Verlag, München. (kostenlos als Hörbuch auf Spotify)
Jewell, Tiffany. 2020. Das Buch vom Anti-Rassismus. 20 Lektionen, um Rassismus zu verstehen und zu bekämpfen. Zuckersüß Verlag, Berlin
Keskinkilic, Ozan Zakariya. 2019. Was ist antimuslimischer Rassismus? Islamophobie, Islamfeindlichkeit, Antimuslimischer Rassismus – viele Begriffe für ein Phänomen?
Mansur, Ahmad 2020. Solidarisch sein! Gegen Rassismus, Antisemitismus und Hass, Fischer Verlag, Berlin.
Mecheril, Paul & María do Mar Castro Varela (Hg.) 2016. Die Dämonisierung der Anderen. Rassismuskritik der Gegenwart. Transcript Verlag, Bielefeld.
Ogette, Tupoka. 2020. exit RACISM: rassismuskritisch denken lernen, Unrast Verlag, Münster. (kostenlos als Hörbuch auf Spotify)
Sow, Noah. 2008. Deutschland Schwarz Weiß. Der alltägliche Rassismus, C. Bertelsmann Verlag, München.
Yaghoobifarah, Hengameh & Fatma Aydemir (Hg.) 2019. Eure Heimat unser Albtraum, Ullstein Verlag. Berlin.

Folge 7: Holt sie da raus!

Klicke auf den folgenden Button, um den Podcast-Player von Podigee zu laden:

Inhalt laden

Eine Toilette für 200 Menschen, keine Heizung und Temperaturen nahe am Gefrierpunkt – die Lage auf Lesbos spitzt sich immer weiter zu. Franziska Grillmeier ist als Journalistin vor Ort und sorgt mit ihrer Berichterstattung dafür, dass wir nicht so einfach vergessen oder verdrängen können, was an den Toren Europas passiert. Mit ihr spricht #aufstehn-Geschäftsführerin Maria Mayrhofer über die Situation in den griechischen Lagern, über unsere politische Verantwortung und darüber, was wir tun können, um die Menschen vor Ort zu unterstützen.

Weiterführende Links
So könnt ihr aktiv werden:
Schreibt eurer Bürgermeisterin/eurem Bürgermeister eine E-Mail und fordert sie auf, sich für die Aufnahme von Geflüchteten einzusetzen: #WirHabenPlatz
Dringender Appell: Menschenleben retten, Herr Kurz! Hier unterzeichnen: #SOSMoria

Weitere Infos:
Franziska Grillmeier auf Twitter und Instagram: Twitter: @f_grillmeier, Instagram: @franziskagrillmeier
Fotoaktion: #LeaveNoOneBehind
Andere Organisationen und Initiativen: SeebrückeÄrzte ohne GrenzenMedical Volunteers InternationalLegal Center LesvosFenix

Folge 6: Wie weit darf Wintertourismus gehen?

Klicke auf den folgenden Button, um den Podcast-Player von Podigee zu laden:

Inhalt laden

Immer größer, immer höher, immer weiter. So lautet die Devise der Investoren, die Milliarden in die Erschließung neuer Schigebiete stecken. Die Auswirkungen für Natur, Mensch und Tier sind dramatisch. Bereits seit mehreren Jahren kämpft der Petitionsstarter Gerd Estermann gegen die Verbauung der letzten Gletscher Tirols und für den Erhalt von unberührten Naturjuwelen. Im Podcast erzählt er über seine Motivation und was wir tun können, um alpine Naturlandschaften zu schützen.

Weiterführende Links
So könnt ihr aktiv werden:
Petition von Gerd Estermann zur Gletscher-Rettung (Tirol): Nein zur Gletscherverbauung Pitztal-Ötztal
Petition von Gerd Estermann gegen die Zerstörung von Feldringer Böden und Schafjoch (Tirol): Nein zur Zerstörung von Feldringer Böden und Schafjoch
Petition gegen den Skigebietsausbau in Vorderstoder (OÖ): Keine Skigebietsanbindung in Vorderstoder

Weitere Infos:
#aufstehn Blog: “Übergabe: Über 16.000 Unterschriften für den Schutz der Alpen”: Unterschriften für den Schutz der Alpen
ORF, 5.11.2019: Gletscherfusion mit hohem Spaltpotenzial
Bürgerinitiative Feldring: feldring.at

Folge 5: Schwarz sein in Österreich

Klicke auf den folgenden Button, um den Podcast-Player von Podigee zu laden:

Inhalt laden

Anfeindungen und Diskriminierung sind für Schwarze Menschen und People of Colour trauriger Alltag – auch in Österreich. Das Black Voices Volksbegehren will das ändern und fordert einen nationalen Aktionsplan. Noomi Anyanwu ist Sprecherin des Volksbegehrens. Mit #aufstehn-Geschäftsführerin Maria Mayrhofer diskutiert sie darüber, wie Rassismus in Österreich aussieht, was sich verändern muss und was wir alle tun können, um Rassismus zu bekämpfen und Betroffene zu unterstützen.

Weiterführende Links
So könnt ihr aktiv werden:
Black Voices Volksbegehren unterschreiben: blackvoices.at/
Petition “Umbenennung der ‘Mohrengasse(n)’ in Wien 1020!” unterstützen: Umbenennung der "Mohrengasse(n)"
Internationale Solidaritätserklärung mit #BlackLivesMatter unterzeichnen: Solidaritätserklärung
Euch für Hilfe und Unterstützung an die Melde- und Beratungsstelle von ZARA wenden: ZARA

Weitere Infos:
Rassismus-Report von ZARA: Rassismus-Report
Wiener Zeitung, 30.6.2020: “Es reicht nicht, nicht rassistisch zu sein”
Wienerin, 5.5.2020: "Aber wo kommst du wirklich her?“: Über das Schwarzsein in Österreich
Biber, 14.8.2020: Warum meditieren wir Rassismus nicht einfach weg?

Folge 4: Einbahnstraße Deutschförderklasse?

Klicke auf den folgenden Button, um den Podcast-Player von Podigee zu laden:

Inhalt laden

Deutschförderklassen sollen Integration und bessere Bildungschancen fördern. Doch tun sie das wirklich? Expert_innen wie der Logopäde und Petitionsstarter Ali Dönmez bezweifeln das und fordern Alternativen. Mit ihm spricht #aufstehn-Geschäftsführerin Maria Mayrhofer darüber, was in unserem Bildungssystem falsch läuft, wie Rassismus immer mehr Kinder zu Bildungsverlierer_innen macht und was wir tun können, um diesen Teufelskreis zu durchbrechen.

Weiterführende Links
So könnt ihr aktiv werden:
Petition zur Abschaffung der Deutschförderklassen unterzeichnen: Lasst die Kinder gemeinsam lernen!

Weitere Infos:
Artikel auf ORF.at: Kein Einserzeugnis für Deutschklassen
Kommentar von Ali Dönmez im Standard: Gute Ausländer, schlechte Ausländer? Lasst das!
Artikel in der Furche: Deutschförderklassen: Fördern statt trennen

Folge 3: Warum Corona Verschwörungsmythen befeuert und wie Rechtsextreme davon profitieren

Klicke auf den folgenden Button, um den Podcast-Player von Podigee zu laden:

Inhalt laden

Verschwörungstheorien haben in Zeiten von Corona Hochsaison. Warum eigentlich? Was bedeutet es für die Gesellschaft, wenn Maskengegner _innen und selbsternannte “Querdenker” Seite an Seite mit Rechtsextremen gegen Hygienemaßnahmen protestieren? Mit der Politikwissenschaftlerin Natascha Strobl spricht #aufstehn-Geschäftsführerin Maria Mayrhofer darüber, was jede_r von uns gegen Verschwörungserzählungen und Rechtsextremismus tun kann.

Weiterführende Links
So könnt ihr aktiv werden:
Appell für Ausweitung des Diskriminierungsschutzes aufgrund sexueller Orientierung unterzeichnen: Aktion #allegleich

Weitere Infos:
Artikel von Standard: Was man tut, wenn Verwandte an Corona-Verschwörungstheorien glauben
Buch von Katharina Nocun, Pia Lamberty: Fake Facts
Verdächtige Inhalte einem Faktencheck unterziehen oder diese melden: Mimikama
Rassismus allgemein oder Hass im Netz melden: ZARA

Folge 2: Wenn deine Stimme nicht zählt

Klicke auf den folgenden Button, um den Podcast-Player von Podigee zu laden:

Inhalt laden

Ein Drittel der Wiener_innen darf nicht wählen. Was macht das mit Betroffenen? Und was bedeutet das für unsere Demokratie? Darüber spricht #aufstehn-Geschäftsführerin Maria Mayrhofer mit den Schwestern Elif Duygu und Laura Şahan. Beide sind in Wien aufgewachsen, doch eine durfte bis vor Kurzem nicht wählen. Die beiden erzählen von ihren Erfahrungen und darüber, was jede_r Einzelne tun kann, um sich für mehr Mitbestimmung für alle Menschen, die hier leben, einzusetzen.

Folge 1: Kann man während einer Pandemie den Planeten retten?

Klicke auf den folgenden Button, um den Podcast-Player von Podigee zu laden:

Inhalt laden

Letztes Jahr sah alles danach aus, als würden wir im Kampf gegen die Klimakrise endlich Meter machen. Und dann kam Corona. Können wir trotz Corona den Planeten retten? Gemeinsam mit Emilia Wess von Fridays for Future spricht #aufstehn-Geschäftsführerin Maria Mayrhofer in unserer allerersten Podcast-Folge darüber, was jetzt passieren muss, um die drohende Klimakatastrophe abzuwenden – und was wir alle ganz konkret dazu beitragen können.

Trailer: #aufstehn laut

Klicke auf den folgenden Button, um den Podcast-Player von Podigee zu laden:

Inhalt laden

Ab sofort alle drei Wochen eine neue Folge – jetzt gleich abonnieren und weitersagen! Hier sprechen wir mit Expert_innen, Aktivist_innen und Betroffenen über die Themen, die vielen von uns unter den Nägeln brennen.

Jetzt abonnieren!

Maria Mayrhofer (32) ist Gründerin und Geschäftsführerin von #aufstehn. Seit 2015 setzt sie gemeinsam mit dem #aufstehn-Team schlagkräftige Kampagnen um und koordiniert die #aufstehn-Community aus über 300.000 Engagierten.